Förderverein Handball in Neckartenzlingen e.V.
Gegründet um zu helfen
Jugendspielfest am 05. Januar 2019 in Neckartenzlingen

 

Alle Neckargänse waren Sieger

 

Zum 1. Mal veranstaltete am vergangenen Samstag die Handballabteilung des TSV Neckartenzlingen mit Unterstützung des Handball-Fördervereins e.V. ein Minispielfest. Unter dem Motto „Dance mit den Neckargänse“ hatten ca. 100 F-Jugendliche und Minis (U6) ihr Können gezeigt. Spaß und Bewegung stand an dem Tag im Vordergrund. Neben unserer vereinseigenen Hüpfburg einem Hin­der­nis­par­cour und einer Ball-Geschwindigkeitsmessstrecke, wurden auch vereinfachte Handballspiele durchgeführt. An dem Tag waren alle Kinder Sieger. Denn gerade im unteren Jugendbereich ist die Bewegungsförderung zur körperlichen, geistigen sowie sozialen Entwicklung für die Kinder sehr wichtig. Für die Neckargänse waren zwei Mannschaften am Start. Gefördert und unterstützt wurde das Minispielfest von der Württembergischen Versicherung in Neckartenzlingen. Das Team um Herrn Thomas Häussler unterstützt die Handballjugend seit geraumer Zeit in unterschiedlicher Form. Die Handballabteilung sowie der Förderverein der Neckartenzlinger Handballer bedankt sich bei allen Eltern und Helfern und Sponsoren für Ihre Unterstützung.

 

 

 

JSG Echaz Erms Turniersieger beim 10. E- Jugend Volksbank- Cup

 

 

Bereits zum zehnten Mal in Folge fand am Dreikönigstag in der Rundsporthalle das E- Jugend Turnier um den Volksbank- Cup statt. Das E- Jugendturnier der Neckartenzlinger Handballer hat sich in der Winterpause zu einem der größten Jugendturniere in der Region entwickelt.

 

 

In einer proppenvollen Rundsporthalle kämpften 18 Jugendmannschaften aus den Handballbezirken Neckar-Zollern, Esslingen/Teck und dem Bezirk Rems-Stuttgart mit über 170 Kindern um wertvolle Pokale und Medaillen, aber auch und sich auf die anstehende Rückrunde vorzubereiten.

 

 

Unser TSV war mit 2 E- Jugendmannschaften am Start. Alle Spieler waren stolz dabei gewesen zu sein. Nicht oft bekommen die Jüngsten die Gelegenheit vor einer gefüllten Sporthalle ihr Können zu zeigen. In einem spannenden Finale wurde die E- Jugend von der Jugendspielgemeinschaft JSG Echaz-Erms, eine Spielgemeinschaft aus den beiden Vereinen Neuhausen/Erms und dem VFL Pfullingen, verdienter Turniersieger. Zweiter wurde Hossingen-Messstetten. Den dritten Platz belegte der TSV Köngen. Der SV Vahingen, die HG Uhingen- Holzhausen und die E- Jugend des TUS Stuttgart belegten Folgeplätze. Die Gastgeber belegten nach ordentlichen Leistungen Endklassement leider nur hintere Platzierungen

 

 

Die Jugendabteilung der Neckartenzlinger Handballer bedankt sich beim Handball-Förderverein e.V., allen Eltern, Helfern und Sponsoren, vor allem der Volksbank Kirchheim-Nürtingen für wieder einmal ein rundum gelungenes Jugendturnier.

 

 

 

 

 

 

Der Förderverein freut sich über zwei neue Sponsoren !
Mit der Firma Ferroband Stahlhandlesgesellschaft GmbH, Leinfelden-Echterdingen und der Firma Strobel - Die Heizer, Bäder und Wärme konnten zwei neue Sponsoren gewonnen werden, die jeweils eine attraktive Werbefläche hinter den Toren gebucht haben.
Herzlichen Dank für die Unterstützung des Fördervereins Handballs - unsere Einnahmen sind ausschließlich der Förderung des Jugendhandballsportes in Neckartenzlingen gewidmet.
Neckartenzlinger Handballjugend beim internationalen Berliner Ostercup 2018 / Wolfgang Nistler
Wie vor 2 Jahren nahmen auch dieses Jahr wieder 5 Neckartenzlinger Jugendmannschaften beim Berliner Ostercup teil. Die Handballabteilung spielte damit bereits zum 9. Mal hintereinander an Ostern mit mindestens 3 Mannschaften in einem internationalen Turnier mit. 
Mit diesem Ostercup in Berlin startete der TSVN in 2010 seine „Osterturnier-Tour“. Nach 2010 und 2016 nehmen unsere Mannschaften somit zum dritten Mal in der Hauptstadt an dieser Sportveranstaltung teil. Das gut organisierte Turnier, aber auch das sight seeing in dieser geschichtsträchtigen Stadt und das Quartier im quirligen Friedrichshain sind immer wieder eine Reise wert.
So machten sich am Gründonnerstagmorgen, wenn auch mit etwas Verspätung gegen 5.30 Uhr, 73 Jugendhandballer und -handballerinnen mit ihren Trainern und Betreuern mit einem Doppeldeckerbus auf den Weg in die Bundeshauptstadt. Das Wetter war einmal mehr nicht besonders einladend….. 
Nach dem Bezug der Zimmer und dem Abendessen in der Jugendherberge bestand für die Jugendlichen genügend Zeit um sich in Friedrichshain mit seinen vielen kleinen Geschäften, Kneipen und Imbissen zu vergnügen und nach der langen Fahrt die Beine zu vertreten. Am nächsten Morgen stand bei kaltem, aber Gott sei Dank sonnigem, Wetter, eine hoch interessante und kurzweilige Stadtrundfahrt mit dem eigenen Bus durch Berlin und Potsdam auf dem Programm. Den Nachmittag liess die Gruppe dann bei herrlichem Wetter am Wannsee ausklingen, bevor sich der Bus wieder auf die Heimreise in die Jugendherberge machte. 
Am Samstag war es dann soweit:  alle Mannschaften starteten (die wC- und mB-Jugenden sogar schon in aller Herrgottsfrühe…) in ihre Gruppenspiele und es war wieder einmal ein tolles Erlebnis sich gegen Mannschaften aus ganz Deutschland aber auch anderen Ländern zu messen. Sportlich waren dieses Jahr allerdings unsere Mädchen erfolgreicher als die Jungs: die wB-Jugend erreichte die Hauptrunde und die wC konnte sich sogar gegen alle Mannschaften durchsetzen und gewann das Turnier in der G15-Klasse!  Das gab es bisher noch nie!. Gratulation an die ganze Mannschaft!
Nach Abschluss der Platzierungsspiele blieb dann am frühen Abend für alle Teilnehmer nochmals Zeit um in Gruppen durch Friedrichshain zu ziehen und sich bei Currywurst, Döner usw. zu stärken. Um 21 Uhr war dann wieder die nächtliche Rückreise angesagt, um mit der Heimfahrt bei Nacht den endlosen Osterstaus der vergangenen Jahre zu entgehen. Diese Taktik ging auch dieses Jahr wieder perfekt auf, so dass am Montagmorgen bereits um 6 Uhr die Neckartenzlinger müde, aber um jede Menge neuer, interessanter Erfahrungen reicher, wohlbehalten wieder zu Hause ankamen. 
Vielen Dank an den Förderverein, der der Handballabteilung einmal mehr dabei half, die Teilnahme an einem internationalen Turnier zu ermöglichen.  

 

FOTO
Das Foto zeigt die Reisegruppe bei der Sight-Seeing Tour vor dem Schloss Sanssouci in Potsdam und an der East side gallery

 

NIS/8.4.18

 

 

 


 



Dreikönigsturnier der Handballabteilung / 06.01.2018 /J.Walter

 

Am 6. Januar 2018 fand das neunte E-Jugendturnier in der Rundsporthalle in Neckartenzlingen statt. Mittlerweile ist das Turnier, an dem auch dieses Mal wieder 18 Mannschaften teilnahmen, schon Tradition. Aus dem gesamten Bezirk Esslingen/Teck und weit über diese Grenzen hinaus, kamen die Mannschaften nach Neckartenzlingen. Den weitesten Weg hatte der spätere Turniersieger aus Remshalden. Das Turnier begann früh um 10:00 Uhr mit den ersten Spielen. In drei Gruppen a sechs Mannschaften wurde die Vorrunde ausgespielt. Dafür wurden drei Handballfelder in der Rundsporthalle aufgebaut. Viele Eltern, Geschwister und andere Verwandte oder Freunde waren vor Ort und somit war auch die Tribüne an diesem Tag gefüllt. An dieser Stelle ein riesiges Dankeschön. Neben dem Spielbetrieb gab es auch wieder eine große Tombola mit tollen Preisen. Außerdem wurden alle Teilnehmer und Besucher wieder einmal sehr gut bewirtet.

 

 

Nach der Gruppenphase ging es dann an die Platzierungsspiele. Hier mussten dann alle erstplatzierten ihrer Gruppe gegeneinander antreten, alle Gruppenzweiten usw. Die zwei Mannschaften des Gastgebers hatten mit dem Turnierausgang leider nichts zu tun. Es gab zwar eine Steigerung im Vergleich zum letzten Jahr, allerdings ist das für alle beteiligten sehr schade. Deshalb wartet noch viel Arbeit auf die Jungs und Mädchen der E-Jugend. Es gab tolle Spiele, tolle Kämpfe und jede Menge Tore. Genauso hatte man sich das vorgestellt. Der Rekordsieger aus Neuhausen/Filder konnte das Turnier dieses Mal „nur“ als Vierter abschließen. Nachdem alle Spiele gespielt waren, folgte anschließend die große Siegerehrung. Hierbei ein ganz großer Dank an unseren Hauptsponsor für das Turnier: Die Volksbank Kirchheim-Nürtingen. Gegen 16:00 Uhr war das Turnier dann beendet und die Kinder konnten nachhause. Man konnte an diesem Tag deutlich den Spaß und den Ehrgeiz der Teams spüren und freuen uns auf ein Wiedersehen nächstes Jahr. Denn dann jährt sich das Dreikönigsturnier zum zehnten Mal. Es steht also ein Jubiläum bevor. Wir hoffen auch dann wieder auf ein volles Haus und tolle Spiele. Die Einladungen hierfür gehen zeitnah raus. Die gesamte Handballabteilung bedankt sich recht herzlich bei allen Helfern! Bis zum nächsten Jahr.










Handballabteilung des TSV Neckartenzlingen erhält

 

Sportjugendförderpreis 2016



Am letzten Samstag wurde eine Abordnung der Handballabteilung in den Europapark in Rust eingeladen, um an der Ehrung zum Sportjugend Förderpreis teilzunehmen.

Die Staatliche Toto-Lotto GmbH hatte gemeinsam mit der Baden-Württembergischen Sportjugend und dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport der Handballabteilung für ihre vorbildliche Jugendarbeit den
"Lotto Sportjugend-Förderpreis 2016" verliehen.

Die Handballabteilung erreichte den 3. Platz als Hauptpreissieger im Bereich Neckar-Alb (Landkreise Esslingen, Reutlingen, Tübingen, Zollernalbkreis) und durfte einen Geldpreis entgegen nehmen. Anschließend waren alle Preisträger noch eingeladen den Nachmittag im Europapark zu verbringen.

Durch diese Auszeichnung wurden einmal mehr die Anstrengungen der Handballabteilung in der Jugendarbeit gewürdigt. Sie ist für die Abteilung Anerkennung und Ansporn zugleich, den eingeschlagenen Weg konsequent weiter zu gehen.

















Das Foto zeigt die Neckartenzlinger Teilnehmer beim Fototermin mit der Siegerurkunde nach

der Preisverleihung.

V.l.n.r. Klaus Kostenbader, Christian Commercon, Ralf Breisch, Jörg Walter und Wolfgang Nistler



Das Fotos zeigt ganz links Sportvorstand Jörg Walter mit allen  Preisträgern des Bezirks Neckar-Alb.








Neckartenzlinger Handballjugend beim internationalen Hanse Cup 2017 in Hamburg


Nachdem die Neckartenzlinger Handballer 2016 mit 5 Jugendmannschaften am internationalen Osterturnier in Berlin teilgenommen hatten, war dieses Jahr die Entscheidung wieder auf den Hanse Cup in Hamburg gefallen. Die Handballabteilung nahm damit bereits zum 8. Mal hintereinander an Ostern an einem internationalen Turnier teil.

Bereits zum dritten Mal waren damit die Neckartenzlinger Handballer Gast bei diesem internationalen Turnier in Hamburg. Dabei gab die Erinnerung an das bisher immer gut organisierte Turnier den Ausschlag, zumal ausser den A-Jugendlichen, keine der mitfahrenden jüngeren Mannschaften an diesem Turnier schon einmal teilgenommen hatte. Also war Hamburg allemal wieder eine Reise wert.

So machten sich am Gründonnerstagmorgen um 5 Uhr, 73 Jugendhandballer und
-handballerinnen mit ihren Trainern und Betreuern mit einem Doppeldeckerbus auf den Weg in die Hansestadt, obwohl das Wetter mit Regen und Wind einmal mehr nicht gerade einladend war.

Nach dem Bezug der Zimmer in der Jugendherberge am Nachmittag, bestand zunächst einmal genügend Zeit sich rund um die Hamburger Mönckebergstraße mit Ihren Geschäften, großen Kaufhausketten, Imbissen und Cafés zu vergnügen und nach der langen Fahrt die Beine zu vertreten. Am nächsten Morgen stand bei sonnigem, aber kaltem Wetter, eine sehr unterhaltsame und kurzweilige Stadtrundfahrt mit dem eigenen Bus auf dem Programm.

Nach der Mittagspause an den Landungsbrücken, machte die gesamte Gruppe dann noch eine beeindruckende Hafenrundfahrt kreuz und quer durch das alte Freihafengelände, den Containerhafen und natürlich auch noch einen Abstecher zur endlich fertiggestellten Elbphilharmonie. Im strömenden Regen ging es dann leider wieder zurück ins Hotel, was aber der guten Laune der Teilnehmer keinen Abbruch tat.

Am Samstag war es dann soweit:
alle Mannschaften starteten (die C-Jugenden sogar schon in aller Herrgottsfrühe…) in ihre Gruppenspiele und es war wieder einmal ein tolles Erlebnis sich gegen Mannschaften aus Dänemark, Schweiz, Niederlande, Frankreich, sowie auch aus ganz Deutschland zu messen. Und auch sportlich konnte sich die Neckartenzlinger Bilanz dieses Jahr sehen lassen: 4 unserer 5 Mannschaften schafften es in die Hauptrunde und 2 davon sogar ins Finale! Das gab es noch nie! Obwohl beide Finale knapp verloren wurden, gab es bei der anschliessenden Siegerehrung für die Neckartenzlinger Delegation genügend zu feiern.

Nach der Siegerehrung ging es noch auf die Spielerdisko zum Abtanzen im Sportzentrum des Veranstalters TSG Bergedorf. Um 22.30 Uhr war dann aber bereits wieder die Abreise angesagt, um mit der Heimfahrt bei Nacht den endlosen Osterstaus der vergangenen Jahre zu entgehen. Diese Taktik ging auch perfekt auf, so dass am Montagmorgen bereits um 8.45 Uhr die Neckartenzlinger müde, aber um jede Menge neuer, interessanter Erfahrungen reicher, wohlbehalten wieder zu Hause ankamen.

Vielen Dank an den Förderverein, der der Handballabteilung einmal mehr dabei half, die Teilnahme an einem internationalen Turnier zu ermöglichen.




Das Foto zeigt die Reisegruppe bei der sight-seeing Tour auf dem Dockland Gebäude im Hamburger Hafen.